Seit 1955 begleiten uns Hunde durchs Leben. Von 1955 bis 1977 hielten wir Dobermänner, die als Familien-, Sport- und Militärhunde aktiv unterwegs waren. Im Jahre 1966 erwarben wir dazu den ersten Whippet, einen schönen und erfolgreichen Rüden; nur ein Jahr später die viel bewunderte, herrliche blaue Greyhound-Hündin "Rebecca of Blueflowers".

Bald bevölkerten weitere, selbst gezüchtete und zugekaufte Whippets und Greyhounds Heim und Garten.

1970 begründeten wir unsere erfolgreiche Liebhaberzucht

of Goldenblue


welche ungezählte Schönheits, Renn- und Coursing-Champions und liebenswerte Familienhunde hervorgebracht hat.

Die Beschäftigung mit unseren Hunden, Haltung, Zucht, Erziehung sowie Teilnahme an Ausstellungen, Rennen und Coursings bilden einen wesentlichen Teil unseres Lebens. Unsere Whippets und Greyhounds bereichern unser Dasein auf wunderbare Art. Sie gehören zu uns und wir zu ihnen. Sie geniessen und belohnen unsere Zuwendung in reichem Masse.

 

 

 

"Schönheit und Leistung" bleibt unser Zuchtziel. Dieses entspricht eindeutig der Entstehungsgeschichte und der ursprünglichen Verwendung unserer Rassen sowie den verbindlichen Vorgaben der offziellen Rassestandards der FCI. Zwar sind die Umwelt- und Lebensbedingungen und die Anforderungen stetem Wandel unterworfen. Sollen wir deswegen die Rassen verändern, neu gestalten und bestimmen?

Wir wollen den klassischen Typ unverändert erhalten. Whippets und Greyhounds sollen sportlich-elegante, harmonisch gebaute und wohlgeformte, leistungsfähige und ausgeglichene Athleten mit sicherem Verhalten bleiben.

 



1965 begann Heinz Weidmann seine Tätigkeit als Schönheits- und Wesensrichter bei den Dobermännern. Ab 1975 amtete er als Richter für Whippets, Greyhounds, Galgos und Windspiele. Ausser in der Schweiz richtete er auch öfters im Ausland, vor allem in Deutschland, aber auch in Belgien, Italien und Schweden. Seine schönsten Erlebnisse waren die Einsätze an Weltsieger-, deutschen Bundessieger- und Jahressieger-Ausstellungen. Den grössten Teil seiner Freizeit verbrachte und verbringt er mit seinen geliebten Hunden.

Myrta Weidmann, mit Leib und Seele Hundemutter, widmet sich ganz der Familie und den Hunden, und sie besorgt Haus und Garten. Sie sucht aus den Ahnentafeln und über Internet vielversprechende Paarungen und findet immer wieder interessante Blutlinien. Unzählige Stunden widmete und widmet sie der Aufzucht, Betreuung und Pflege unserer Schützlinge. Deren neuen Besitzern stand und steht sie jederzeit beratend zur Seite.


August 2016
Persönliches Zitat:
"Mit dem A-Wurf (2016) werde ich mich verabschieden.
45 Jahre Goldenblue Greyhound- und Whippetwelpen.
Ich möchte mich bei allen Käufern, Freunden und Bekannten
ganz herzlich für ihr Vertrauen bedanken. Es gab sehr viele
emotionale und glückliche Momente, leider auch einige traurige.
Ich freue mich, dass die Goldenblue’s jetzt von Isabel fachgerecht
und mit viel Liebe betreut werden.
Ich wünsche ihr ganz viel Glück und weiterhin viel Erfolg."


Die Tochter Isabel Bänziger-Weidmann, hineingeboren in diese hundevernarrte Familie, wurde schnell vom "Hundevirus" befallen. Mit zwölf Jahren erfüllte sich ihr sehnlichster Wunsch: ein eigener Whippet, "Diana of Goldenblue". Seither kann sie sich ein Leben ohne ihre geliebten Whippets nicht mehr vorstellen. Nach dem Studium der Veterinärmedizin an der Universität Zürich führt sie seit 1991 eine eigene Kleintierpraxis, wo sie auch viele Hunde behandelt und pflegt. Ihr Beruf als Tierärztin und die Tätigkeit als Ausstellungsrichterin im In- und Ausland sowie als Wesensrichterin SKG tragen weiter dazu bei, die "Faszination Windhunde" zu leben und die Goldenblue-Zucht weiter zu betreiben. Seit 2005 ist sie in die Goldenblue-Zuchtgemeinschaft eingebunden.



Alle unsere Hunde, die jungen und die alten, tummeln sich teils in der räumlich sehr zweckmaessig eingerichteten Zuchtanlage an der Oberschachenstrasse 9 im Osten der Stadt St. Gallen, mit 3000 m2 eingezäunter Hundewiese, teils im Einfamilienhaus mit Garten an der Biserhofstrasse 66.

 




Unsere Losung

Einen Whippet oder Greyhound erwirbt man nicht einfach, weil man sich einen Hund zulegen möchte, sondern weil man sich einen Whippet oder Greyhound wünscht.